Über uns

Gründung und Entwicklung

Marion Wienrich ehrt Ursula Schuster (2012)

 Frau Ursula Schuster gründete den Verein 1998 als Tauschring. Menschen tauschen unentgeltlich ihre Dienste und verrechnen diese über ein "Zeitpunktesystem". 

Bereits 2001 wurde das Konzept aufgrund der Entwicklung um die Nachbarschafts- und Senoirenhilfe erweitert. Menschen, die weniger leistungsfähig sind, können als passives Mitglied Dienste in Anspruch nehmen und die dafür benötigten Punkte über eine Verwaltungspauschale käuflich erwerben.

Um eine weitere Öffnung des Vereines zu ermöglichen und die Angebote den Bedürfnissen anzupassen, werden ab 2012 auch ehrenamtliche Tätigkeiten ohne Punkteabrechnung möglich sein. Viele Menschen wollen sich sinnvoll engagieren, möchten dafür aber keine Gegenleistung beziehen. 

Für die Zukunft ist neben den Modernisierungen auch eine Erweiterung der Aktivitäten über Spartenbildung angedacht. Wie immer wird der Verein diese Entwicklung in Ruhe bewegen und zum richtigen Zeitpunkt für die Mitglieder sachgerecht umsetzen. 

Ein eigenes Büro

2004 wurde das Büro in der Moorstrasse 43 in Walsrode bezogen. Damit haben wir eine feste Anlaufstelle in Walsrode und Umgebung. Der Bürobetrieb wird ebenso über "Zeitpunkte" abgerechnet und funktioniert reibungslos. Besuchen Sie uns gerne und verschaffen sich einen Eindruck- wir freuen uns auf Sie!

 

Bürozeiten siehe hier.

Mitgliederzahlen

Aktuell gehören mehr als 160 Mitglieder zum Verein. Der Verein öffnet sich 2012 neuen Medien und ist mit einer deutlichen Verjüngung des Vorstandes auf Erweiterungskurs. Der Vorstand hat es sich zum Ziel gesetzt, ab 2013 ein jährliches Wachstum von mindestens 10% zu bewirken. Auch die Jugend sowie das mittlere Alterssegment werden weiter gefördert. Es ist immer wieder der Ausgleich der Generationen, der Vereine und Unternehmen "Im besten Alter" leistungsfähig erhält. Die Nachbarschaftshilfe Walsrode e.V. wird dabei organisch wachsen und die notwendigen Schritte gemeinsam gehen. Eine tolle Entwicklung!

Ehrungen

2005 und 2007 erhielt der Verein hohe Auszeichnungen der Landespolitik in Niedersachsen für das generationsübergreifende ehrenamtliche Engagement.

Durch die zunehmenden Fragestellungen unserer Geldsysteme bleibt der Grundgedanke der Nachbarschaftshilfe nicht nur aktuell, sondern gewinnt fast täglich an Bedeutung. Geredet wird immer viel, aber wer hat tatsächlich funktionierende Alternativen? Hier ist eine!


E-Mail

Anfahrt